Zum Anfang
Wie wir Kinder und Jugendliche fördern

Persönlichkeiten wachsen lassen

Stark fürs Leben

Kinder ab dem Schuleintritt sowie Jugendliche lernen in unseren Einrichtungen, ihren Alltag sowie ihre Freizeit altersgerecht zu gestalten und soziale Beziehungen in den Gruppen und im Sozialraum zu leben.

Die Ziele und Maßnahmen werden im Hilfeplanverfahren mit den Kindern und Jugendlichen und deren Bezugspersonen (ggf. Vormund), mit dem Jugendamt und der Einrichtung vereinbart und stetig angepasst. Das Angebot besteht für Kinder und Jugendliche mit Hilfebedarf gemäß §§27, 34, 35a, 41 SGB VIII.

Momentan begleiten wir in der Kinder- und Jugendhilfe Neuburg an der Donau 30 Heranwachsende.

Wir unterstützen Kinder und Jugendliche durch:

  • ressourcen- und lösungsorientierte Einzel- und Gruppenarbeit
  • schulische Unterstützung und Förderung
  • therapeutische Einzel- und Gruppenarbeit
  • Sport- und Kreativangebote sowie Ferienfahrten
  • einen strukturierten Alltag
  • Möglichkeiten zur sinnvollen Freizeitgestaltung in den Gruppen und im Sozialraum

Wohnformen der heilpädagogisch therapeutischen Leistungen im Rahmen der Kinder- und Jugendhilfe

Familienähnliche Wohnformen

Die Kinder und Jugendlichen leben in der alten Stadtvilla mit großem Garten und eine Dachterrasse. Das Haus beherbergt auf drei Etagen je eine Wohngruppe mit sieben Kindern und Jugendlichen in Einzel- wie in Doppelzimmern. Jede Gruppe verfügt über eine eigene Küche, in der täglich frisch gekocht wird. Der Gruppenraum sowie die Sanitärräume stehen zur gemeinsamen Nutzung bereit.

Verschiedene Schulen sowie die Innenstadt und der Bahnhof sind fußläufig erreichbar.

Neben Wirtschaftsräumen stehen den Kindern und Jugendlichen darüber hinaus auch Räume zur Kunst-, Musik- und Bewegungstherapie sowie zur psychotherapeutischen Einzelarbeit, aber auch zur freien Nutzung und Freizeitgestaltung zur Verfügung.

In der Gruppe 1 wohnen die Jüngsten, in Gruppe 2 Jungen und Mädchen im Teenager-Alter und in der Gruppe 3 ausschließlich Mädchen. Alle Gruppen werden 24 Stunden lang pädagogisch betreut. Die Kinder und Jugendlichen erleben eine klare Alltagsstruktur und arbeiten an ihren selbst gesetzten persönlichen Zielen.

Außenwohngruppe

In unserer heilpädagogisch-therapeutischen Außenwohngruppe verbringen 8 Jungen und Mädchen vom 8. bis 17. Lebensjahr (Aufnahmealter) gemeinsam ihren Alltag. Das große Einfamilienhaus teilt sich in zwei Stockwerke und verfügt über zwei Doppelzimmer und vier Einzelzimmer. Zur gemeinsamen Nutzung stehen ein Wohnzimmer, eine Küche mit großem Essbereich, Sanitärräume sowie ein kleiner Besprechungsraum zur Verfügung. Auch der große Garten steht allen Bewohner*innen offen.

Die Kinder und Jugendlichen werden an allen Alltagsaufgaben altersgerecht beteiligt. Die Nähe zum Haupthaus ermöglicht eine enge pädagogische Zusammenarbeit und auch die gemeinsame Nutzung der Therapie- und Beschäftigungsräume.

Sozialpädagogisch betreutes Einzelwohnen für Jugendliche und junge Erwachsene

Junge Menschen (frühestens ab 16 Jahren), die zwar nur auf eine geringe Betreuung angewiesen sind, die aber noch nicht vollständig autark in einem eigenen Haushalt leben können, sind gemeinsam in Apartments oder alternativ in einem Einzelapartment untergebracht.

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden von vertrauten Bezugspersonen pädagogisch und therapeutisch im einzelbetreuten Wohnen so lange begleitet, bis sie ein vollständig selbstständiges Leben führen können. Hierbei stehen vor allem die lebenspraktischen Fähigkeiten wie Einkaufen, hauswirtschaftliche Aufgaben und Selbstversorgung im Vordergrund.

Ihre Ansprechpartnerin

Tanja Wimmer (Einrichtungsleitung)
Regenbogen Wohnen gemeinnützige GmbH
Bahnhofstr. 141 + 119
86633 Neuburg a. d. Donau
T 08431 / 53 92 75 33
F 08431 / 53 92 75 53
tanja.wimmer@rebo-wohnen.de