Zum Anfang

Details der Fortbildung

Personenzentrierte Gesprächsführung und Kommunikation nach Carl R. Rogers

Es ist die Beziehung, die heilt“ (Carl R. Rogers)

Der Mensch ist ein Beziehungswesen – alles menschliche Existieren vollzieht sich in zwischenmenschlichen Beziehungen. Die Personenzentrierte Gesprächsführung basiert auf dem humanistischen Menschenbild: Der Mensch trägt alles zu seiner Heilung Notwendige in sich und ist so am besten in der Lage, seine persönliche Situation zu analysieren und Lösungen für seine Probleme zu erarbeiten und zu finden. Carl R. Rogers hat durch Studien bewiesen, dass sich eine Person dann aus sich selbst heraus verändert, wenn ihr eine Beziehung angeboten wird welche von Annahme, Wärme, Einfühlungsbereitschaft, Verständnis und Echtheit getragen ist. Unter diesen äußeren Bedingungen beginnt in der Person ein innerer Prozess – hin zur Lösung und Ganzheit.

Inhalte:

  • Personzentrierte Grundbedingungen von Carl R. Rogers
  • Einführung in sein Menschenbild
  • Personenzentrierte Beratungsvariablen: Empathie, Wertschätzung, Kongruenz
  • Strukturierung von Beratungsgesprächen
  • Bedürfnisse und Gefühle wahrnehmen und ansprechen
  • Gesprächstraining
  • Gesprächsreflexion und- Analyse

 

Referentin

Silke Fischer-Hoffmann

Regionalleitung der Region Ingolstadt der Regenbogen Wohnen gGmbH. Krankenschwester, seit 1995 im Fachgebiet Psychiatrie tätig. Erfahrungen im stationären geschützten Setting und im psychiatrischen Langzeitbereich therapeutischer Wohngemeinschaften und betreutem Einzelwohnen.

Ort / Adresse

Geschäftsstelle Regenbogen Wohnen | Neumarkter Str.
Neumarkter Straße 61
81673 München