Zum Anfang

Details der Fortbildung

Sexualität bei Menschen mit Einschränkungen

Wir befassen uns diesmal besonders mit den Themen, die den Menschen, die Sie betreuen, am Herzen liegen. Das können sinnliche und erotische Bedürfnisse sein oder auch Wünsche nach Liebe, Nähe und Zugehörigkeit, die für Menschen mit psychischen Krankheiten oft nicht so leicht realisierbar sind. Welche Mittel und Wege können wir (er-) finden, um das Leben liebevoller zu gestalten? Aber auch die Herausforderung, die intensive unbefriedigte Bedürftigkeit mit sich bringt, können Thema sein. Wie gehen wir mit Grenzverletzungen, Projektionen und sexuellen Nöten um, die auch das soziale Umfeld und nicht zuletzt die Betreuungspersonen in Mitleidenschaft ziehen? Um diese individuellen Problemstellungen, für die es keine Patentlösungen geben kann, miteinander zu erarbeiten, bitte ich Sie nicht nur um Ihre Fachkompetenz, sondern auch um die Fragen, Problemstellungen und Fallbeispiele, die für Sie von Interesse sind. Bitte senden Sie diese unter eva.sindram@profamilia.de rechtzeitig zu, dass ich mich inhaltlich und methodisch darauf einstimmen kann.

Referentin

Eva Sindram

8-jährige Berufspraxis als Sozialpädagogin in der Familien- und Erwachsenenbildung,
dem Gesundheitswesen sowie der Krisenhilfe für Frauen und Kinder. Seit 2015 tätig als HP (Psychotherapie) in eigener Praxis (Gesprächs- und imaginative Therapie). Seit 10 Jahren Sexualpädagogin bei pro familia Ingolstadt, insbesondere für Menschen mit Einschränkungen.

Ort / Adresse

Regionalbüro Regenbogen Wohnen
Levelingstraße 102a
85049 Ingolstadt